2012/07/02 (Mon) 19:09
Ratspräsidentschaft geht an Zypern

Es ist schon eine skurrile Situation. Da übernimmt Zypern die Ratspräsidentschaft in der EU, geht aber finanziell selbst am Stock und hat erst vor wenigen Tagen um Finanzhilfen gebeten. Führungsstärke ist aus Nikosia somit wohl eher nicht zu erwarten, doch genau diese bräuchte das wankende Europa dringend. Hinzu kommen die Schwierigkeiten, die Zypern mit der Türkei pflegt. Diese erkennt den griechischen Teil Zyperns weiterhin nicht an und voraussichtlich ebenso wenig die zypriotische Ratspräsidentschaft.

Es wird also aller Voraussicht nach kein leichtes Unterfangen und statt einer starken Führung werden sich zahlreiche Nebenkriegsschauplätze auftun, die den Weg heraus aus der Krise mit Sicherheit nicht erleichtern werden. Es bleibt zu hoffen, dass sich alle politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger zusammenraufen können und an einem Strang ziehend das große gemeinsame Ziel, die finanzielle Genesung Europas und seiner Mitgliedsstaaten, vorantreiben können. Wenigstens bis zum Jahr 2012, wenn die Ratspräsidentschaft an Irland übergeht.

2012/07/02 (Mon) 18:46
Kommt der Sommer jetzt eigentlich noch einmal richtig zurück?

Diese Frage stellt sich mir seit mehreren Wochen, denn ein solches Hin und Her zwischen brütender Hitze und aufgrund von Regenfällen und Gewittern ausgekühlter Luft hat man wirklich selten gesehen. Man weiß ja gar nicht mehr, auf was man sich einstellen soll, wenn jeden Tag jedes Wetter möglich ist. Hoffentlich ist es kein schlechtes Omen, dass zu Siebenschläfer schlechtes Wetter war…

Regen oder Sonne? (copyright by http://der-hoenower.de/wp-content/uploads/2011/08/Wetterkapriolen.jpg)

Regen oder Sonne? (copyright by http://der-hoenower.de/wp-content/uploads/2011/08/Wetterkapriolen.jpg)

Geradezu beängstigend finde ich die Meldungen über Todesopfer aufgrund der Unwetter. Ich hoffe sehr, dass sich nicht noch jemand deswegen verletzt. Und hat all das eigentlich etwas mit dem berühmten Klimawandel zu tun? Der ist aus den Medien ja schon fast wieder vollständig verschwunden, doch könnte es ja gut sein, dass er an diesem chaotischen Wetter beteiligt ist.

So oder so, es bleibt festzuhalten, dass man in diesen Tagen mit allem rechnen muss. Mittags Hitze und abends Gewitter – es empfiehlt sich, neben den kurzen Klamotten vorsichtshalber stets einen Regenschirm dabeizuhaben.

2012/06/29 (Fri) 22:38
Die intelligente Shoppinglösung

In Zeiten wankender Eurostabilität und einer ungewissen Zukunft des europäischen Wirtschaftsraumes, achten wohl Viele vermehrt darauf, unnötige Ausgaben zu reduzieren und den Kontostand nicht zu sehr zu strapazieren. Dennoch ist unsere Gesellschaft vom Konsum geprägt und wer hierzulande aufgewachsen und sozialisiert ist, will selbstverständlich auch Teil haben am gesellschaftlichen Leben und den Vorzügen und Annehmlichkeiten, die der Markt und das Leben bieten.
Auch wenn es nicht immer die Markenklammotte sein muss, oder die ultimativste technische Spielerei, so fühlen sich die Meisten oft nur dann wohl in ihrer Haut, wenn ihnen ihr Styling und ihre Kleidung gefällt und sie auch bei Diskussionen um die neuesten Apps für das Smartphone nicht unwissend am Rande stehen müssen.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Da dies jedoch alles nur gegen bare Münze zu bekommen ist, heißt es eine intelligente Lösung finden, um sich sowohl gesellschaftliches Leben, den ein oder andern Komfort oder eine nette Spielerei leisten zu können und dabei die Finanzen nicht außer Acht zu lassen.
Eine solche intelligente Lösung bietet beispielweise das Internet. Da zum Leide vieler Shoppingfreunde nicht das ganze Jahr über in den Geschäften Rabatte zu bekommen sind, kann sich, wer trotzdem etwas einsparen möchte und immer für ein Schnäppchen gut ist, im Netz auf die Suche nach sogenannten Gutscheinen machen. Dies sind Rabattaktionen verschiedener Händler und Verkaufshäuser, mit denen man dann beim Kauf der entsprechenden Produkte teilweise enorme Preissenkungen erzielen kann. So kann beispielsweise mit der Angabe eines Zalando Gutscheincodes beim Einkauf der aktuellsten Schuh- und Kleidertrends einiges eingespart werden.

Wer also diesen Sommer sowohl modisch ganz vorne mit dabei sein will, oder aber sich mal wieder die ein oder andere technische Neuerung im Haushalt gönnen möchte, der sollte vor einem Einkauf beim Einzelhändler auf jeden Fall erst einmal einen Blick auf die Angebote im Netz werfen. Auf diese Weise muss man sich weder den ein oder andern kleinen Luxus im Alltag verwehren, noch das Konto zu sehr belasten.

2012/06/12 (Tue) 23:40
Wozu dient ein Telekonverter?

Laien verstehen häufig nicht, wozu Brennweite, Objektivstärke, Weißabgleich, Belichtungszeiten etc. bei Kameras eigentlich gut sind. Oftmals wird dann einfach herumprobiert, was Änderungen in den einzelnen Einstellungen bewirken. Auch wenn daran absolut nichts auszusetzen ist, spart man sich doch Zeit, wenn man sich im Vorfeld ein wenig informiert.

Beim Telekonverter handelt es sich um ein Zusatzgerät für Kameras, das die Brennweite des Objektivs vergrößert. Das Bild wird also entsprechend vergrößert und zwar um die Ziffer, nach der der entsprechende Konverter benannt ist. Dementsprechend vergrößert ein Zweifach-Konverter die Brennweite um das Doppelte. Wer die Brennweite um ein Vielfaches verstärken möchte, um beispielsweise Aufnahmen vom Weltall zu schießen, kann auch mehrere Konverter hintereinander anbringen.

Für einzelne Objekte oder bestimmte Brennweitenbereiche sind sogar spezifisch dafür designte Objektive erhältlich. Allerdings sind diese im Grunde nur für Spezialisten interessant, da der normale Nutzer mit Standard-Konvertern schon bestens bedient ist. Ein Konverter sollte im Grunde jeder besitzen, der anspruchsvollere Fotografien machen möchte, als nur hier und da einige Schnappschüsse.

2012/06/12 (Tue) 22:45
Einkaufen im 21.Jahrhundert

Innerhalb der letzten zwanzig Jahre hat sich die Welt drastisch verändert. Durch eine ganze Reihe technologischer Entwicklungen und das immer weiter und schnellere Zusammenwachsen der internationalen Märkte hat sich unser aller Leben in vielen Bereichen gerändert. Schnellere Verfügbarkeit von Informationen, ständige Mobilität und generell ein schnellerer Lebensstil zeichnen die Gesellschaft 2.0 aus. Das Internet hat natürlich den größten Anteil an diesen Umwälzungen und ist mittlerweile aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Auch und gerade das Einkaufsverhalten der Menschen hat sich seitdem von Jahr zu Jahr mehr ins Internet verlagert, denn mittlerweile kann man wirklich alles online bestellen und das häufig zu günstigeren Preisen als im Ladengeschäft.

Preisvergleiche und Gutscheine

Die Preisersparnis rührt daher, dass bei einer Bestellung im Internet übliche Vertriebswege wegfallen. So spart der Händler die Kosten für den Zwischenhändler und für Lagerung sowie für Personal. Stattdessen braucht er einzig eine Lagerhalle, wo er seine Produkte aufbewahrt. Dann kann er sie per Post ohne groß anfallende Personalkosten an die Kunden verschicken.
Was weiterhin für das Einkaufen im Netz spricht, ist die Tatsache, dass Gutscheine und Ersparnisse für Vergünstigungen sorgen und diese so leicht und häufig einsetzbar sind wie nie zuvor. Diverse Seiten im Netz bieten Gutscheine und Coupons zum Herunterladen an, und während man früher auf Rabattgutscheine aus Zeitschriften angewiesen war, kann man heute nach speziell für die eigene Nachfrage passenden Gutscheinen online suchen. So kann, wer beispielsweise neue Schuhe kaufen möchte, ganz einfach einen Gutschein von Zalando einsetzen und damit Prozente einsparen.

Das Einkaufen wird außerdem durch Preisvergleich vereinfacht. So kann man schnell sehen, bei welchem Anbieter es die besten Konditionen gibt. Dass die Ware schnelle und einfach per Mausklick bestellt werden kann und häufig bereits zwei Tage später geliefert wird, macht die Sache nur noch angenehmer.
Zwar kann und soll ein Einkauf im Netz nicht das Einkaufen gehen und Bummeln in der Stadt ersetzen, doch ist es allemal eine willkommene Ergänzung und in vielen Fällen einfach praktisch und zeitsparend.

| Portal |

 Portal